Zur Simulation von Belastungen an Wirbelsäulenabschnitten nach dem "Framework von Panjabi" ist eine automatische Simulationseinrichtung entwickelt worden, welche Belastungen und Verformungen in allen drei Raumrichtungen auf eine Wirbelsäulenmodell aufbringt.



Die dabei entstehenden Verdrehungen und Verschiebungen lassen sich über die Analyse der Verschiebungen von Markern an den einzelnen Wirbelkörpern aufzeichnen und bestimmen.